Übersäuerung entgegenwirken

 

 
Speicheltests
bei Menschen, die basisches AktivWasser trinken, beweisen, wie Sie mit basischem Wasser zu einem ausgeglichenem Säure-Basen-Haushalt beitragen können.

Mit Lackmus-Papier können Sie schnell und preiswert den pH-Wert Ihrer extrazellulären Flüssigkeit - wie der Lymphe - messen.
Einfache Anleitung:
Schlucken Sie dreimal den Speichel im Mund hinunter. Testen Sie dann den neu im Mund entstehenden Speichel mit einem Streifen Lackmus-Papier.

Bitte vergleichen Sie Ihre Werte, jeweils ca. 30 Minuten bis 2 Stunden nachdem Sie sauere Getränke (Cola, Wein, Kaffee, Bier...) und nachdem Sie basisches AktivWasser getrunken haben. Sie werden den Unterschied nicht nur deutlich sehen, sondern auch in Ihrem körperlichen Wohlbefinden spüren.

Foto RAS


Urin-Tests sagen hingegen gar nichts aus über eine Übersäuerung des Körpers!
Der pH-Wert des Urins ändert sich ständig, abhängig von dem, was Sie gerade essen, trinken, tun und abhängig von der Tageszeit. Ein sauerer ph-Wert des Urins kann Ihnen höchstens Aufschluss geben darüber, dass Ihre Nieren die bei der Verdauung und allen Stoffwechselprozessen immer anfallenden Säuren erfolgreich ausscheiden. (Hinweis: Säuren entstehen im Körper auch dann, wenn Sie sich ausschließlich von überwiegend basischen Lebensmitteln ernähren würden.)

Säuren sind auch nicht per se ungesund. Sie sind sogar lebenswichtig, wie schon allein der Begriff Aminosäuren belegt.

Es geht nur darum, unser Leben und unsere Ernährung so ausgewogen zu halten, dass wir weder zu basisch werden noch zu sauer.
Leider gelingt das aufgrund von gestressten Verhaltensmustern und der modernen Ernährung mit vorgefertigten Convenience-Produkten, die meist auch noch gezuckert (= säurebildend) oder fett (= säurehaltig) sind, immer weniger Menschen.

Säure-Basen-Gleichgewicht

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie persönliche Info zu den Themen
Säure-Basen-Haushalt, hohes Redox-Potenzial,
freie Radikale neutralisieren etc. ,
rufen Sie uns einfach an: 06438 - 5106

In der Literaturliste finden Sie derzeit 4 Publikationen,
in denen Sie sich über basisches Wasser informieren können.
 

Definition lt. Bertelsmann-Lexikon:

Oxidation, im weiteren Sinne die Abgabe von Elektronen, z. B. der Übergang eines Metalls aus dem elementaren in den Ionenzustand (Fe → Fe 3+ ) oder eines Nichtmetalls aus dem Ionen- in den elementaren Zustand, im engeren Sinne die Aufnahme von Sauerstoff oder der Entzug von Wasserstoff. Oxidationsvorgänge sind in der Technik (Verbrennung) und bei biologischen Vorgängen (Atmung, Gärung) von großer Bedeutung, da sie unter Energieabgabe verlaufen; Gegensatz: → Reduktion. - Oxidationsmittel oder Oxidantien sind chemische Verbindungen, die ihren Sauerstoff leicht abgeben (z. B. Salpetersäure, Peroxide, Ozon).

Reduktion, im weiteren Sinne die Aufnahme von Elektronen, z. B. der Übergang eines Metall-Ions in den elementaren Zustand (Fe3 + Fe) oder in eine niedrigere Wertigkeitsstufe (Fe3 + Fe2 + ); im engeren Sinne der Entzug von Sauerstoff oder die Aufnahme von Wasserstoff; Gegensatz: → Oxidation.
( Reduktionsmittel = Antioxidantien)
 

Basisches RedoxAktivWasser preiswert selbst herstellen

Verwendungsmöglichkeiten von basischem und sauerem Wasser

Wasser hilft - Weshalb sich Wassertrinken für Sie lohnt

13 wertvolle Tipps zum richtigen Wassertrinken

Video:  Wie ich die gefährlichsten Schadstoffe aus meinem Trinkwasser entferne
– einfach, effektiv, schnell und sehr preiswert

(mp4, 2 Min. 47 Sek.)

Kostenfreie Info anfordernhttp://osmose.wasser-hilft.de

Reines, sauberes Wasser selbst preiswert aufbereiten

Wasserstoff-Wasser zum Neutralisieren von freien Radikalen

Blog: http://wasser-hilft.blogspot.de   > 522 Beiträge

Video: Trinkwasser strukturieren mit Devajal® Wasserwirbler  (mp4, 4 Min. 34 Sek.)

Sitemap von Wasser-hilft.de

Zur Startseite mit allen Navigationsleisten:
www.Wasser-hilft.de/start.htm